Portfolio

design projekte

Design ist in stetigem Wandel. Ich verwende viel Zeit darauf den aktuellen internationalen Trends im Bereich Web- und Printdesign zu folgen. Design 2020 heißt: „Bold Typography“, „Modern Gradients“, „Flat 2.0“. Für mich ist wichtig diese Trends zu analysieren, um mir neue Techniken und Mittel anzueignen. Trends dauern heute nur wenige Monate. Deshalb ist es notwendig, immer wieder zu den essentiellen Teilen eines Designs zurückzukehren und nur das zu integrieren, was einen effektiven Mehrwert bringt. Meine Kunden haben doppelt Glück, denn Design von mir ist trotz aller Aktualität und Modernität so minimalistisch und funktional, das es eine sehr lange Haltbarkeit besitzt.

Architektur International Webdesign Berlin Freelancer

JÜNGSTE PROJEKTE

Webdesign und Webentwicklung tim-korge.de Freelancer Berlin
Webdesign und Webentwicklung tim-korge.de Freelancer Berlin
Webdesign und Webentwicklung tim-korge.de Freelancer Berlin
Webdesign und Webentwicklung tim-korge.de Freelancer Berlin
Webdesign und Webentwicklung tim-korge.de Freelancer Berlin
Webdesign und Webentwicklung tim-korge.de Freelancer Berlin
Webdesign und Webentwicklung tim-korge.de Freelancer Berlin
Webdesign und Webentwicklung timothytrust.de Freelancer Berlin
Flyerkonzept für Hotellerie in USA, Florida, Mockup, Grafikdesign Berlin
Ausschnitt der Infografik "Choose Your Weapon", Pie-Chart-Übersicht Prgrammiersprachen, Grafikdesign Berlin
Visitenkarten von MASCHULZ DESIGN, Ansicht von Vorder- und Rückseite, Grafikdesign Berlin
Das neue Logo der BOEK Ingenieurgesellschaft in Farbe auf schwarzem Hintergrund, Logo Design Berlin
Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Stelzen, Fotografie von Manuel Schulz

MASCHULZ Design

Design-Philosophie

“The more things you’re interested in, the better your work will be.” – Michael Beirut

Für mich beginnt gutes Design mit der Observation und dem Erleben. Wer viel sieht und aufnimmt, kann modernes und funktionales Design schaffen, das eine optimale Wirkung erziehlt. Auf die Observation folgt die Analyse. Durch das Erkennen bestehender Strukturen und Abläufe, finden sich Mittel und Wege, diese zu optimieren. Gutes Design erfordert Empathie. Das hilft gefundene Lösungen auf die gewünschte Zielgruppe anzupassen. Der gesamte Design-Prozess basiert auf dem Fundament soliden Wissens – denn nur wer die Regeln kennt, kann sie auch brechen.

15 + 3 =

“The best way to network is to do work.”